Ozean-Supercluster

Künstliche Intelligenz als Wegbereiter für die nächste Generation der Meeresfrüchte-Verarbeitungstechnologie

COSCLogo-Horizontal-En-491

Im Juli 2020 gewährte Kanadas Ocean Supercluster ThisFish Inc. einen Zuschuss von $500.000, um in die Entwicklung der nächsten Generation von Technologien zur Verarbeitung von Meeresfrüchten zu investieren, die durch künstliche Intelligenz (KI) unterstützt werden. ThisFish hat KI-fähige Apps, sogenannte Tallybots, entwickelt, die in unsere Produktions- und Rückverfolgbarkeitssoftware eingebettet werden können, um vorausschauende Analysen und Automatisierung zu ermöglichen.

Die Verarbeitung von Meeresfrüchten steht vor vielen Problemen, die durch künstliche Intelligenz gelöst werden können. Aufgrund der natürlichen Variabilität von Fisch, wie z. B. Fischart, Fischgröße, Saisonabhängigkeit, Fanggebiet, Fangmethode usw., haben Verarbeiter von Meeresfrüchten oft Schwierigkeiten, Produktions- und Qualitätsergebnisse, wie z. B. den Ertrag, vorherzusagen. Es gibt einfach zu viele Variablen, als dass der menschliche Verstand sie analysieren könnte. Das ist ein perfektes Problem für unsere neue Tallybot-Technologie. Stellen Sie sich Tallybot als einen kleinen digitalen Helfer vor, sozusagen den R2D2 der Meeresfrüchteverarbeitung.

Im Rahmen der Supercluster-Kooperation ist ThisFish eine Partnerschaft mit Orca Specialty Foods, Hardy Buoys Smoked Fish Ltd, der McGill University, der York University und Eurofish eingegangen. Gemeinsam arbeiten die Unternehmen und Forschungsuniversitäten an der Entwicklung von Tallybots, die mit Algorithmen des maschinellen Lernens programmiert werden, um einige der schwierigsten Herausforderungen in der Fischproduktion, Rückverfolgbarkeit, Qualitätskontrolle und Kostenrechnung zu bewältigen.

Das Projektteam geht davon aus, dass es eines der ersten weltweit sein wird, das künstliche Intelligenz in die Software für die Produktion und Rückverfolgbarkeit von Meeresfrüchten einbindet. Tallybots werden die großen Datensätze analysieren, die von der Tally-Software von ThisFish erstellt werden, um den Verarbeitern zu helfen, die Erträge zu maximieren, die Qualität zu verbessern, die Kostenkalkulation zu automatisieren und Datenfehler sowie die Nichteinhaltung von Vorschriften zu reduzieren. Im Rahmen des Projekts kann die KI-Technologie auch auf Fischereifahrzeuge ausgeweitet werden, um die Handhabung, das Einfrieren und die Lagerung des Fangs auf See zu verbessern.